Tagesgeld Rechner

Werbung

Tagesgeld Vergleich

Vergleichen Sie hier die besten Tagesgeld Anbieter:

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Anlagebetrag: 10000 € / Anlagedauer: 3 Monate
Consorsbank Tagesgeld
1,00 %
Rendite
  • 25,00 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift ¼-jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 120,00 Mio € abgesichert
FIMBank Tagesgeld/Flexgeld24
0,85 %
Rendite
  • 21,27 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift monatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
Oney Bank Tagesgeld/Flexgeld24
0,65 %
Rendite
  • 16,25 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift halbmonatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
Hoist Finance Tagesgeld
0,60 %
Rendite
  • 15,00 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
TF Bank Tagesgeld
0,55 %
Rendite
  • 13,75 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
Nordax Bank Tagesgeld
0,50 %
Rendite
  • 12,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
Alpha Bank Romania Tagesgeld
0,50 %
Rendite
  • 12,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
Austrian Anadi Bank Tagesgeld/Flexgeld24
0,42 %
Rendite
  • 10,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift halbmonatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
PSA Direktbank Best Tagesgeld
0,40 %
Rendite
  • 10,00 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift monatlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu > 1 Mio € abgesichert
Postova banka Tagesgeld
0,30 %
Rendite
  • 7,50 € Zinsertrag
  • Zinsgutschrift jährlich
  • 100 % Einlagensicherung
  • bis zu 100.000 € abgesichert
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 18.12.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Das Tagesgeld ist die moderne Form der kurzfristigen Geldanlage und hat dem alten Sparbuch schon lange den Rang abgelaufen. Praktisch jedes Bankinstitut bietet heutzutage ein Tagesgeldkonto an. Die leichte und schnelle Vergleichbarkeit der Angebote über das Internet hat zu einem starken Wettbewerb unter den Banken geführt. Sie übertreffen sich gegenseitig mit immer höheren Tagesgeldzinsen. Da sich die Tagesgeldzinsen vorrangig am Leitzins der Europäischen Zentralbank orientieren, ist der Spielraum nach oben begrenzt. Um sich trotzdem gegenüber der Konkurrenz abzusetzen werden Neukunden häufig attraktive Prämien in Form von Bargeld oder Tankgutscheinen geboten. Diese Werbeaktionen werden von findigen Anlegern für das so genannte Tagesgeld-Hopping genutzt. Dabei werden die Tagesgeldkonten mit dem Ziel eröffnet die Neukundenprämie zu kassieren und vom hohen Anfangszins zu profitieren.
Die Vorteile des Tagesgeldkontos haben dieser Anlageform einen überaus guten Ruf beschert.
Als Anleger kann man täglich über die gesamte Spareinlage verfügen. Im Gegensatz zum Festgeld gibt es keine festen Laufzeiten oder Kündigungsfristen zu beachten. Auf eine Mindestanlagesumme wird ebenfalls verzichtet, die Verzinsung erfolgt bereits ab dem ersten Euro. Die Eröffnung, Führung und Löschung des Tagesgeldkontos ist in der Regel völlig kostenfrei.
Der einzige Nachteil besteht in der variablen Verzinsung. Die Bank hat das Recht den Zinssatz nach eigenem Gutdünken täglich anzupassen. Als Grundlage dient häufig die Senkung des Leitzinses durch die Europäische Zentralbank, die innerhalb kurzer Zeit zur Senkung der Tagesgeldzinsen führt.
Die Zinsanpassung ist für viele Anleger der Anlass für einen Kontowechsel. Die Banken haben auf die Wechselfreudigkeit der Kunden reagiert, in dem der Zinssatz in den ersten Monaten nach der Kontoeröffnung garantiert wird. Generell wird die Flexibilität des Tagesgeldkontos durch etwas niedrigere Zinsen im Vergleich zum Festgeld erkauft.
Die Konditionen für das Tagesgeld werden häufig geändert. Wer mit dem Gedanken spielt ein Tagesgeldkonto zu eröffnen sollten vorher unbedingt einen Tagesgeld Vergleich bemühen.
Einen entsprechenden kostenlosen Service findet man im Internet. Die verschiedenen Anbieter vergleichen die Tagesgeld-Angebote diverser Banken und listen die besten Angebote nach Zinshöhe sortiert auf. In den letzten Jahren haben sich vor allem niederländische Bankinstitute, wie die Credit Europe Bank, mit besonders attraktiven Konditionen hervorgetan. Dank des modernen Online-Bankings ist das Führen eines Tagesgeldkontos im Ausland völlig unproblematisch. Sämtliche Ein- und Auszahlungen erfolgen ohnehin auf ein verbindlich vereinbartes Referenzkonto. Dabei handelt es sich im Normalfall um das eigene Girokonto, das bei jeder beliebigen Bank geführt werden kann.
Einheimische Direktbanken, wie die ING-Diba, die Com-Direct oder die 1822direkt, gehören ebenfalls seit Jahren zu den Top-Anbietern im Tagesgeld-Segment. Im Gegensatz zu ausländischen Bankinstituten unterliegen Spareinlagen bei diesen Banken der deutschen gesetzlichen Einlagensicherung. Diese garantiert zu 100% für Einlagen bis zu einer Höhe von 50.000 pro Person. Darüber hinaus haben sich die Banken zu verschiedenen Einlagensicherungsfonds zusammengeschlossen, die eine deutliche höhere Absicherung bieten.
Ein optimaler Tagesgeld Vergleich berücksichtigt neben der Zinshöhe, der Einlagensicherung und einer eventuellen Garantiezeit auch den Zeitpunkt der Zinsausschüttung. Dieser variiert je nach Angebot zwischen monatlicher, vierteljährlicher und jährlicher Frequenz. Je häufiger die angelaufenen Zinsen kapitalisiert werden, umso mehr kommt der Zinseszins-Effekt zum Tragen. Dabei profitiert man von der sofortigen Wiederverzinsung bereits angelaufener Kapitalerträge.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>