Tagesgeld Rechner

Werbung

VW Bank mit geringfügiger Zinssenkung für Bestandskunden

Auf dem Tagesgeldmarkt wird weiter um jeden Zinsprozentpunkt gerungen. Bestes Beispiel ist die jüngste Zinsanpassung der Volkswagen Bank, sie hat zum 22. Oktober den variablen Standardzins für online geführte Tagesgeldkonten um einen Zehntelprozentpunkt auf 0,60% reduziert. Seither erhalten sowohl Bestandskunden, die ihr Konto online führen, als auch solche, die zusätzlich Telebanking nutzen, denselben Tagesgeldzins. Für Neukunden bleibt dagegen alles beim alten, sie bekommen nach wie vor 1,25% auf Tagesgeld bis zu einer Einlagenhöhe von 50.000 Euro, sowie eine Zinsgarantie über sechs Monate.
Die VW Bank bietet ihr Tagesgeldkonto komplett kostenlos an und verlangt keine Mindesteinlagesumme. Die auflaufenden Zinsterträge werden nicht jährlich, sondern Monat für Monat ausgeschüttet, durch den Zinseszinseffekt erhalten die Anleger einen geringfügig höhere reale Rendite. Die zweite Direktbank des VW-Konzerns, die Audi Bank direct, bietet wie immer identische Tagesgeldkonditionen. Bei beiden Geldhäusern erhalten Neukunden aktuell 1,25% aufs Tagesgeld und einen hundertprozentigen Schutz ihrer Einlagen bis zu einem Maximalbetrag von 100.000 Euro.
An der Spitze des Tagesgeldvergleichs liegen aktuell drei Banken gleichauf. Die ING-DiBa, die Rabo Bank und die Cortal Consors bieten jweils 1,50% aufs Tagesgeld. Aufgrund der längsten Zinsgarantie aller Anbieter (12 Monate für Neukunden) hat die Cortal Consors in der Gesamtbetrachtung die Nase vorne.


Verwandte Beiträge:
  • Tagesgeldangebote mit Zinsgarantie gegen den negativen Zinstrend
  • Zinssenkung beim Plus Konto TopZins der VW Bank
  • Die Top 5 Tagesgeldbanken im Vergleich
  • Audi Bank bietet 2,50% aufs Tagesgeld
  • 42% der Deutschen nutzen regelmäßig ein Tagesgeldkonto – Jetzt 1,50% sichern